Die Berliner Restaurants als Mittelpunkt einer bunten neuen kulinarischen Szene bieten neu aufbereitete Klassiker mit frischen, nachhaltigen Zutaten! Wir haben einige der besten Restaurants in Berlin ausgewählt, um Ihnen erste Anhaltspunkte zu bieten.

Katz Orange Berlin

Oft wird der Hype rund um die besten Berliner kulinarischen Trends auf das Katz Orange zurückgeführt. Dieses Restaurant und „kulinarische Labor“ nämlich bietet Speisen direkt vom Bauernhof, und es stehen zahlreiche Produkte lokaler Herkunft auf der Speisekarte. Lamm und Schwein werden neben vegetarischen Gerichten zart und langsam gegrillt am Knochen serviert, und auch auf vegetarische Gerichte mit farbenfrohen Mischungen aus Kürbis, Rote Beete und Aubergine wurde nicht vergessen.

KaDeWe Berlin

Sie möchten sowohl deutsche als auch internationale Gerichte miteinander kombinieren, wissen aber nicht, wofür Sie sich entscheiden sollen? Hierfür gibt es eine einfache Lösung: KaDeWe Berlin – ein Kaufhaus mit einer beeindruckenden Kulinarikhalle im 6. Stock, wo Sie nach Lust und Laune genießen können. Kosten Sie an der Austernbar frische Austern oder in der dortigen Bäckerei hausgemachtes Feingebäck. Mehr als 50.000 Besucher kommen täglich ins KaDeWe, um unter den 35.000 Lebensmittelprodukten so einige zu verkosten.

Grill Royal Berlin

Das Grill Royal Berlin, das als eines der besten Berliner Restaurants für gegrilltes Fleisch gilt, ist ein Restaurant der Spitzenklasse, das sowohl bei den lokalen Bewohnern als auch bei Touristen für sein Kobe-Steak, den frischen Hummer und seinen Champagner besondere Beliebtheit genießt. Treten Sie nach einem Uferspaziergang an der Spree ein und wählen Sie in der Kühlvitrine ein Fleisch nach Ihrem Geschmack aus. Reservierung empfohlen!

Prater

Zu den herkömmlichen deutschen Speisen passt am besten Bier, und die Berliner Restaurants sind hier keine Ausnahme. Besuchen Sie den ältesten Biergarten der Stadt, den Prater. Hier wird seit 1837 Gebrautes serviert. Der saisonale Freiluftbereich kommt ohne Schnickschnack aus und es wird nur Barzahlung angenommen, und hier werden zum Berliner Bier traditionelle deutsche Speisen wie Würstel, Brezeln und Kartoffelsalat angeboten werden.

Cookies Cream

Obwohl ein fantastisches Gericht eigentlich schon der perfekte Abschluss wäre, bieten die Berliner Restaurants noch ein zusätzliches Extra. Cookies Cream beispielsweise übt eine Doppelfunktion aus – tagsüber als vegetarisches Restaurant und nach Sonnenuntergang als Nachtclub. Wenn Sie ein Abendessen bestellen, haben Sie am späteren Abend kostenlos Zugang zum Club. Hier sind die Gerichte innovativ – Lust auf Gerichte wie Apfel-Gyoza und Rote-Beete-Gnocchi?

Neni Berlin

Für ein eklektisches Mahl, das sich perfekt für Gruppen und Familien eignet, empfehlen wir Neni Berlin. Nehmen Sie Platz an einem langen, rustikalen Tisch und genießen Sie den Ausblick auf die Stadt. Das Menü bietet eine Mischung aus mediterranen, asiatischen und lokalen Gerichten – von israelischen Salaten über koreanisches Brathähnchen bis hin zu libanesischem Babaganoush.

Bird Berlin & Burgermeister

Steht Ihnen nach einem langen Ausgeh-Abend der Sinn nach Burger? Dann ist das Bird Berlin, ein von Amerikanern betriebenes Burgerlokal, wie geschaffen für Sie. Hier serviert man Ihnen einen Burger mit klassischem amerikanischen Käse, und dazu hochwertige Pommes. Und wenn Sie schon sehr spät dran sind, machen Sie sich auf den Weg zum Burgermeister im Bezirk Kreuzberg, denn hier steht man zwar immer Schlange, kann sich aber bis 3 Uhr am Morgen sättigen.

Lust auf Berlin? Dann planen Sie gleich Ihr Abenteuer!

Vorheriger Beitrage

Berliner Sehenswürdigkeiten, die Sie unbedingt sehen sollten

Nächster Beitrage

Die besten Restaurants in Istanbul

Ähnliche Hotels und Reiseführer

Top